Was macht Ihr als Agentur eigentlich so den ganzen Tag?

„Wie funktioniert denn so ein Finca-Urlaub?“, denken sich wahrscheinlich viele Leser unseres Blogs. „Und wieso brauche ich dazu überhaupt eine Agentur? Das kann doch alles nicht so schwer sein!“
Natürlich können Sie sich gerne aus den Kleinanzeigen in Ihrer regionalen Tageszeitung ein Angebot für eine Finca-Vermietung heraus suchen – und vielleicht haben Sie ja auch Glück und alles läuft wie am Schnürchen und Sie verbringen die schönsten Tage des Jahres in Ihrer Ferienfinca. Dann haben Sie wirklich alles richtig gemacht.

Majestätisch: die Finca f131in Porto Colom, im Südosten der Insel für 4 Pers. ab 840 EUR / Woche

Nur – und lassen Sie diesen Gedanken mal nicht außer Acht: Was wäre, wenn Sie in Ihrer Finca weilen und plötzlich etwas kaputt geht und Sie einen Techniker brauchen? Wissen Sie, an wen Sie sich dann wenden können, wenn die Besitzer des Hauses im besten Fall in Deutschland leben und nicht vor Ort sein können? Dann kann es ganz schnell passieren, dass Ihre entspannten Urlaubstage einen ganz schön stressigen Verlauf nehmen. Oder – noch Schlimmer: Ihre Traumfinca entpuppt sich vor Ort als renovierungsbedürftiges Domizil, das seine Blütezeit längst hinter sich gelassen hat. Und bei der verkehrsgünstigen Lage handelt es sich in Wahrheit um eine laute Schnellstraße, die am Grundstückende vorbei führt.

Wir sind Ihre Engel auf Mallorca

Um das alles zu vermeiden, kommen wir ins Spiel. Denn wir sind so etwas wie die guten Engel, die sich stets um einen reibungslosen Ablauf kümmern ohne dass SIE es, liebe Gäste, je bemerken würden. Stellvertretend für unser ganzes Team möchte ich Ihnen unseren Job als Agentur für Fincavermietungen heute etwas näher bringen:
Unsere Mitarbeiter leben zum Teil seit 14 Jahren auf Mallorca und können getrost als „Insider“ bezeichnet werden. Sie sind Ansprechpartner für die Eigentümer der Fincas, der stete Kontakt vor Ort und das Bindeglied zwischen Mallorca und Deutschland – also Ihnen, den Gästen.
Wir sind so aufgestellt, dass immer jemand vor Ort auf der Insel ist und sich Eigentümer, die ihre Finca bei uns anbieten möchten, immer der persönlichen und individuellen Betreuung sicher sein können. Möchte jemand seine Finca für die Vermietung anbieten, machen wir einen Besichtigungstermin aus – das ist mit einem Besichtigungstermin als Makler in Deutschland vergleichbar. Zuerst stellen wir zunächst unsere Arbeitsweise als Agentur dem Eigentümer vor: Dazu gehören Service, Kundennähe, individuelle Beratung, enge Zusammenarbeit mit den Eigentümern, um die Auslastung ihrer Finca zu optimieren, eine exzellente vor Ort- und Marktkenntnis, ein durchorganisierter & zuverlässiger Ablauf, beste Platzierung der Häuser in Google, anderen Medien, Kooperationen und so weiter. Das alles ist schon ziemlich zeitintensiv, aber wichtig, damit hinterher beide Seiten zufrieden sind.
Bei einem Rundgang durch die Finca erstellen wir einen umfangreichen Ausstattungscheck: Wie ist der Zustand der Betten? Wie sieht das Badezimmer aus? Ist die Küchenausstattung vollständig? Das bedeutet bei uns übrigens, dass eine doppelte Menge an Geschirr, Gläsern und Besteck, Töpfen und Pfannen vorhanden sein muss. Gibt es genügend Sitzplätze für die angegebene Personenzahl? Wie steht es mit der Sauberkeit im Haus und wie funktioniert die Technik? Schließen die Fensterläden oder klappern sie im Wind? Auf Grund der Besichtigung erstellen wir dann ein Protokoll, mit gewünschten Nachbesserungen, Reparaturaufträgen und klären ab, was noch auf den neuesten Stand gebracht werden muss.

Für den Außenbereich verhält es sich ähnlich: Wie weit sind die nächsten Nachbarn entfernt, mindern Straßengeräusche den Erholungsfaktor? Inwiefern ist der Außenbereich kindgerecht angelegt oder liegt das Haus gar sehr abgelegen – dies alles sind Dinge, die in unsere Objektbeschreibung einfließen müssen, damit Sie sich als Gast später richtig beraten fühlen.
Sind wir mit der Besichtigung fertig, geht es daran, die Finca ins „rechte Licht“ zu setzen – also sie zu fotografieren. Abschließend erstellen wir auf Grund unseres Besichtigungstermins ein Exposé für unsere Website. Gleichzeitig erklären wir dem Eigentümer ganz genau, worauf es bei der Vermietung ankommt und wie ein reibungsloser Ablauf funktioniert.
Bei einem Finca-Check werden also alle Faktoren in Augenschein genommen, die für unsere Kunden wichtig sind. Schließlich haben SIE ja nur die Möglichkeit die Finca auf Grund der Internetpräsenz zu buchen und müssen sich somit auf unsere Einschätzung verlassen können.

Die schönste Zeit des Jahres

Seien Sie sich stets bewusst: Wir nehmen unseren Beratungsauftrag sehr ernst, um Enttäuschungen bei der Ankunft am Feriendomizil zu vermeiden. Transparenz ist für uns ganz wichtig und lieber beantworten wir unseren Kunden vorab einige Fragen mehr, als dass sie hinterher enttäuscht sind. Nachdem also das Exposé erstellt ist, verhandeln wir mit dem Eigentümer noch das Wichtigste – die Preise! Denn schließlich sollen Sie – liebe Gäste – ja nicht zu viel bezahlen und gleichzeitig den besten Service genießen und sich rundum wohl fühlen. Selbstverständlich sind wir im Anschluss immer der Ansprechpartner für Fragen und Probleme – sei es auf Vermieter oder Mieterebene. Wobei hier noch zu erwähnen sei, dass ein Fincaurlaub grundsätzlich als Individualurlaub zu sehen ist und Sie als Gäste dabei weitestgehend auf sich selbst gestellt sind. Nach Ihrer Buchung erhalten Sie von uns eine Wegbeschreibung zur Finca oder zum Treffpunkt der Schlüsselübergabe und eine Eincheckzeit. Außerdem erhalten sie unseren Inselguide, in dem wir die wichtigsten Themen rund um die Finca, die einzelnen Regionen der Insel, Ausflugstipps und Telefonnummern zusammengestellt haben. Natürlich stehen wir unseren Gästen im Notfall zur Verfügung falls ein Arzt benötig wird oder falls die Autoschlüssel gestohlen wurden oder wenn es technische Probleme am Haus geben sollte.

Wir möchten eben, dass Sie sich rundum wohl fühlen und wünschen uns, dass Sie, die schönsten Tages des Jahres unbeschwert in „ihrer“ fincas4you genießen können.

Herzlichst,
Ihre Britt

jetzt teilen...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter